Budgetierung & Controlling

Ein unabdingbares Muss, wenn das Unternehmen eine kritische Größe erreicht hat oder erreichen wird.

Eine solide Budgetierung als Definition der monetären Unternehmensziele ist die Grundlage für einen aussagekräftigen Soll/Ist-Vergleich um angemessen und zeitnah auf Abweichungen reagieren zu können. Zudem liefert der Finanzplan als Ausfluss der Budgetierung Aufschlüsse über eventuell bevorstehende Liquiditätsengpässe.

Die Kostenrechnung ermöglicht eine Kontrolle Ihrer Wirtschaftlichkeit. Mit Hilfe einer effizienten Kostenrechnung bilden Sie die Grundlage für betriebliche Entscheidungen. Durch Vergleich der tatsächlich angefallenen mit den zuvor geplanten Kosten schaffen Sie die Möglichkeit, Ursachen von Fehlleistungen, die sowohl im Planungs- als auch im Produktionsprozess liegen können, aufzudecken.

Die Kostenartenrechnung zeigt, welche Arten von Kosten im Betrieb angefallen sind. Ein regelmäßiger Vergleich von Plan- und Istkosten hilft, Abweichungen frühzeitig aufzudecken und deren Ursachen zu beheben.

Die Kostenstellenrechnung verdeutlicht, wo im Betrieb welche Kosten anfallen (z. B. Beschaffungs-, Fertigungs-, Verwaltungs- und Vertriebsbereich) und kann Hinweise dafür geben, wo Kosten gesenkt werden können.

Die Kostenträgerrechnung gibt Aufschluss darüber, welche Produkte oder Dienstleistungen welche Kosten verursachen und inwieweit sie zum Unternehmenserfolg beitragen.

Die Deckungsbeitragsrechnung ermöglicht eine Analyse Ihres Erfolges und ist damit eine wesentliche Entscheidungshilfe für Ihre Absatzpolitik. Als Deckungsbeitrag je Kostenträger bezeichnet man die Differenz zwischen dem Stückerlös und den variablen (mengenabhängigen) Stückkosten. Der Deckungsbeitrag zeigt somit, wieviel jeder Kostenträger zur Deckung des Fixkostenblocks beiträgt.

Auf Basis unserer Software können wir durch Verknüpfung der Buchhaltung, Bilanz, Anlagenbuchhaltung und Personalverrechnung schnell und einfach Budgets auf allen Ebenen der Buchhaltung, Personalverrechnung und Kostenrechnung erstellen. Informieren Sie sich persönlich über die umfassenden Möglichkeiten.

  • Wahl des richtigen Kostenrechnungssystems
  • Mengenbudgets
  • Leistungsbudgets
  • Personalkostenbudgets
  • Investitionskostenbudgets
  • Tilgungspläne
  • Artikelpläne, Wareneinkaufspläne
  • Finanzplanung
  • Zahlungsplanung Kunden auf Basis des historischen Zahlungsverhaltens
  • Soll/Ist-Vergleiche und Analysen